Weiter zum Inhalt

Für jedes Badezimmer der passende Waschtisch.

Selber bauen statt lange suchen.

Waschtisch

Immer dasselbe: Ein prima Waschbecken ist schnell gefunden, tolle Armaturen auch – und wo finde ich den ideal passenden Waschbeckenunterschrank? Den finde ich gar nicht, den baue ich selbst.

Ob rund oder eckig, mit Fliesen oder Putz, mit Qboard® machen Sie alles möglich.

Einen Zettel und einen Bleistift für Ihre Skizze brauchen Sie selbst, alles Weitere machen Sie dann mit Qboard® basiq Bauplatten.

Waschtisch bauen mit Qboard Bauplatten
Individueller Waschtisch selbst gebaut

... und so wird's gemacht:

Wir empfehlen Ihnen eine Materialstärke von mind. 50 mm zu verwenden. Schneiden Sie Qboard® basiq auf das Gewünschte Maß zu. Verwenden Sie Board-Fix um die zugeschnittenen Elemente miteinander zu verkleben.

Zur Stabilisierung können Sie die Seitenteile zusätzlich anschrauben. Dazu empfehlen wir Ihnen handelsübliche Universalschrauben (6 x 120 mm). Die Schraubköpfe sollten dabei bündig mit der Oberfläche sein.

Verkleben und verschrauben Sie den Deckel des Waschtisches wie zuvor beschrieben.

Nachdem Sie die Stöße und Kanten mit Qboard® Armierband abgeklebt haben, können Sie den Waschtisch verfliesen oder verspachteln und das Waschbecken einbauen.

Das brauchen Sie dafür:

  • Qboard® basiq
  • Board-Fix
  • Qboard® Armierband

Zusätzlich benötigtes Werkzeug finden Sie unter dem Punkt Downloads in der Materialliste.

Bilder & Videos

Einzelwaschtisch verfliest
Großer Doppelwaschtisch selbst gebaut
Individueller Waschtisch selbst gebaut

Fragen & Antworten

Mit allen gängigen Werkzeugen: Messer, Cutter, Handsäge, elektrische Stichsäge, elektrische Handkreissäge, Tischkreissäge. Für die Millimeterarbeit können Sie Schleifpapier verwenden und wenn Sie ein Loch brauchen, dann nehmen Sie einfach einen Schraubendreher.

Ja, Oberflächenbeläge können direkt aufgebracht werden, zum Beispiel: Fliesen, Putz, Dünnschichtputz/Feinputz.

Tipp: Wenn Sie Spachtel oder Gipsputz verwenden, ist eine Grundierung notwendig. Beachten Sie hier die Empfehlungen des Herstellers des Spachtels bzw. Gipsputzes.

Schrauben finden im Schaumkern der Bauplatte keinen dauerhaften Halt. Daher müssen größere/schwerere Gegenstände durch die Bauplatte hindurch in einen festen Untergrund geschraubt werden. Allerdings können kleinere Gegenstände (bis ca. 3 kg) mit speziellen Spiraldübeln (z.B. FID-Dübeln von Fischer) direkt in die Qboard® Bauplatte befestigt werden.


Einfach gemacht!

So hat's Henning gemacht:

Seinen neuen Waschtisch aus Qboard® konnte Henning genau nach seinen Vorstellungen gestalten. Die doppelten Außenwände machen den Waschtisch besonders stabil.


Tipps & Tricks

Dein Projekt unter #qboard